Luther’s Cycling Cup 2022

Geschrieben von Mathias Bertram am

Zum Start zur Straßensaison 2022 stand das Team Schubert Motors am Sonntag in Wittenberg beim Luther`s Cycling Cup mit kleiner Mannschaft am Start.

Maik, Zoltan und Maze nahmen den kurzen knackigen Rundkurs mit seinen vier 90° Kurven in Angriff. Ausgefahren wurde das Jedermann-Rundstrecken Rennen mit zwei getrennten Altersklassen, was zu einem recht taktischen Rennverlauf führte. Die U40 Klasse war recht gut besetzt, u.a. fuhr das LKK Racing Team mit 5 Startern. Entsprechend schnell waren auch die ersten Runden, in denen LKK immer wieder mit Attacken und Konterattacken eine Vorentscheidung suchte. Zoltan fuhr hier unermüdliche immer wieder Löcher zu und sorgte dafür dass sich keine kleine Ausreißergruppe bilden konnte. Das hohe Tempo führte dennoch zur Trennung des Feldes, wobei Zoltan und Maze sich in einer 10-köpfigen Spitze wiederfanden. Hier war neben Maze nur noch ein weiterer Ü40-Fahrer vertreten, sodass dieser sich nur auf seinen direkten Konkurrenten konzentrieren konnte während die restlichen „Jungen“ mit immer noch 3 LKK Fahrern in der Gruppe sich weiter gegenseitig attackierten. Nach Runde 20 war dann irgendwie die Luft raus und das Tempo an der Spitze wurde langsamer, was die Verfolgergruppe um Maik nutzen konnte und zwei Runden vor Schluss zur Spitze aufschloss.

Mit ordentlichem Tempo und etwas chaotischem Positionskampf der zusammenlaufenden Gruppen kam es zum Zielsprint, den Maze in der Masters 2 Klasse für sich entscheiden konnte. Maik nutze die unübersichtliche Situation in den letzten beiden Kurven und fuhr in der Masters 2 Klasse als 3ter. über den Zielstrich.

Ein gelungener Saisonauftakt unser beiden Sprinter, nicht zuletzt durch die sehr starken Helferdienste von Zoltan.

Fotos: von Antje

Zum Ergebnis

Categories: Blog